Schnorcheln auf Curaçao: die 6 besten Spots

Symbolbild "Curaçao Schnorcheln": Mann taucht unter Wasser. Er trägt Schwimmflossen und eine Taucherbrille.

Curaçao, eine Insel inmitten der Karibik, ist ein beliebtes Reiseziel für Schnorchel-Enthusiasten, die das faszinierende Unterwasserleben kennenlernen möchten. In diesem Beitrag präsentieren wir dir einige beliebte Küstenabschnitte und beeindruckende Schnorchelplätze auf der karibischen Insel.

Beim Schnorcheln auf Curaçao kannst du exotische Meeresbewohner und entzückende Meeresschildkröten beobachten. Zudem warten farbenfrohe Korallenriffe und versunkene Schiffswracks darauf, bewundert zu werden. Für begeisterte Schnorchler, die eine professionelle Führung bevorzugen, stehen verschiedene Touren rund um die Insel zur Verfügung, die von verschiedenen Anbietern arrangiert werden. So bekommt jeder die Möglichkeit, die faszinierende Unterwasserwelt Curaçaos hautnah zu erleben.

Diese Seite enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Wenn du dich nach dem Klicken auf einen Link für einen Kauf entscheidest, erhalten wir möglicherweise eine Provision, ohne dass für dich zusätzliche Kosten entstehen.

Zu welcher Zeit ist das Schnorcheln auf Curaçao besonders empfehlenswert?

Auf Curaçao herrscht ganzjährig eine konstante Wassertemperatur von 25 °C bis 28 °C. Dies ermöglicht optimale Bedingungen fürs Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen, da das Wasser weder zu warm noch zu kalt ist.

Symbolbild "Curaçao Schnorcheln": Klimatabelle mit Angaben zur Wassertemperatur, Sonnenstunden, Regenmengen und der Temperatur allgemein für jeden einzelnen Monat.

Während der Monate November und Dezember gibt es im Vergleich zu anderen Zeiträumen etwas mehr Regentage, weshalb du Curaçao idealerweise zwischen Januar und Oktober besuchen kannst. Doch auch wenn du eine Reise im November oder Dezember geplant hast, wirst du garantiert einige tolle Tage mit gutem Schnorchel-Wetter erleben.

Booking.com Search FlightsImage

Wo kann ich auf Curaçao besonders gut schnorcheln?

Für Urlauber, die sich für die Unterwasserwelt begeistern, hält die Insel zahlreiche wunderschöne Schnorchel-Spots bereit. Eindrucksvolle Riffe, in denen bunte Korallen angesiedelt sind und zahlreiche Fischarten leben, sind rund um Curaçao zu finden.

Die Schnorchelgebiete sind bequem über das seichte Gewässer am Strand zugänglich. Im Folgenden haben wir dir einige der schönsten Orte auf Curaçao zusammengestellt, denen du für eine einzigartige Schnorchel-Experience unbedingt einen Besuch abstatten solltest.

#1 Schnorchel-Spot auf Curaçao: der Playa Piscadó

Der Playa Piscadó, auch unter dem Namen Playa Grandi bekannt, zeichnet sich durch die Vielzahl der Meeresschildkröten aus, die dort leben. Der Zugang zum Wasser ist etwas felsig, doch der etwas steinige Weg lohnt sich: denn du wirst mit einer ausgezeichneten Sicht belohnt. Das Meer ist kristallklar und es besteht eine nahezu hundertprozentige Chance, niedliche kleine Schildkröten beobachten zu können. Mit etwas Glück siehst du auch weitere besondere Meeresbewohner, wie beispielsweise Seepferdchen oder Muränen.

Powered by GetYourGuide

#2 Schnorchel-Spot auf Curaçao: der Caracasbaai

Im Südwesten der karibischen Insel, etwa 8 Kilometer von Willemstad entfernt, liegt der Caracasbaai (englisch Caracas Bay). Das in der Sonne glitzernde Wasser ist hier kristallklar und daher sowohl bei Urlaubern als auch bei Einheimischen ein beliebter Spot zum Schnorcheln. Aufgrund des kieseligen Zugangs würden wir dir jedoch empfehlen, spezielle Schwimmschuhe* mitzunehmen. Der Caracas Bay ist auch unter sportbegeisterten Reisenden beliebt, unabhängig davon, ob sie kiten, windsurfen oder segeln möchten.

Powered by GetYourGuide

#3 Schnorchel-Spot auf Curaçao: der Tugboat Beach

Östlich vom Caracasbaai findest du den Tugboat Beach. In einer Tiefe von 5 Metern liegt das namensgebende Tugboat. Dabei handelt es sich um ein altes Schiffswrack, das vor über 25 Jahren versunken ist und seitdem auf dem Meeresgrund liegt. Heute stellt der alte Kahn eines der bekanntesten Ausflugsziele für Taucher auf Curaçao dar. Rund um das versunkene Schiff sind zahlreiche Meeresbewohner zu Hause. An diesem Ort kannst du zum Beispiel Krebse, Meeresschildkröten, Anemonenfische und Seepferdchen in einer außergewöhnlichen Umgebung betrachten.

Symbolbild Schnorcheln Curaçao: Wrack vom Tugboat
Powered by GetYourGuide

#4 Schnorchel-Spot auf Curaçao: The Valley

Das Doppelriff mit dem Namen „The Valley“ liegt unweit des Playa Porto Mari. Um das große Riff erkunden zu können, empfehlen wir dir, dem Strand mehr als nur einen Besuch abzustatten. Aufgrund der Größe des Riffs sind dort viele Fischarten beheimatet.

Allerdings ist das Doppelriff relativ weit draußen und daher eher ein Spot, der von Tauchern besucht wird. Doch auch in Strandnähe kannst du bereits unterschiedlichste bunte Fische beobachten. Unmittelbar vor dem Strand wurden einige Betonklötze versenkt, an denen sich zahlreiche Korallen angesiedelt haben.

#5 Schnorchel-Spot auf Curaçao: Playa Kalki

Auch der Playa Kalki ist eine beliebte Bucht zum Schnorcheln. Für einen angenehmen Einstieg in das Meer gibt es eine angelegte Plattform. Ansonsten ist der Übergang vom Strand zum Wasser eher kieselig. Dennoch ist der Playa Kalki unbedingt einen Besuch wert, wenn du eine atemberaubende Unterwasserwelt erleben möchtest. Viele Schwärme exotischer Fische, putzige Schildkröten und Grotten in einigen Metern Tiefe kannst du hier entdecken. Für letztere benötigst du allerdings eine Taucherausrüstung.

#6 Schnorchel-Spot auf Curaçao: Kleine Knip

In unmittelbarer Nähe zum Strand Kleine Knip befindet sich ein wunderschönes Korallenriff. Aus diesem Grund ist der Playa Kenepa Chiki, eine andere Bezeichnung des Kleine Knip Strandes, bei schnorchelbegeisterten Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Das Meer in der Bucht ist glasklar, ruhig und besitzt eine angenehme Temperatur – also absolut perfekt zum Schnorcheln und Entspannen.

Curious About Snorkeling Tours in Curaçao?

Wenn du dir das Schnorcheln allein noch nicht zutraust, eine professionelle Begleitung bevorzugst oder einfach mehrere Spots an einem Tag entdecken möchtest, empfehlen wir dir eine Schnorchel-Tour auf Curaçao.

Für naturbegeisterte Urlauber bietet sich ein halbtägiger Ausflug mit mehreren Stopps an. Du fährst mit deiner Gruppe erst mit dem Jeep durch den Shete Boca National Park. Von dort aus besucht ihr dann den Knip Beach, den Playa Grandi und den Cas Abo Beach. Die Schnorchelausrüstung wird euch gestellt und bei Interesse könnt ihr noch ein köstliches Mittagessen am Cas Abo Beach dazubuchen.

Ein actiongeladenes Abenteuer erlebst du bei der Schnorchel-Tour per Seabob. Durch den elektrischen Antrieb des Seabobs kannst du in kurzer Zeit weitere Strecken zurücklegen und gleichzeitig die magische Unterwasserwelt beobachten.

Welche Ausrüstung benötige ich fürs Schnorcheln?

An einigen Stränden auf Curaçao befinden sich Tauchschulen, bei denen du dir auch Schnorchelausrüstung ausleihen kannst. Wenn du jedoch an einem verlasseneren Strand schnorcheln willst oder beispielsweise aus Hygienegründen lieber deine eigene Ausrüstung nutzen magst, ist es sinnvoll, dich bereits im Vorfeld um deine eigene Ausrüstung zu kümmern. Wir empfehlen dir daher die folgenden Utensilien mit in deinen Reisekoffer zu packen.

Eine Taucherbrille*, damit du das bunte Treiben unter Wasser beobachten kannst.

Ein Schnorchel* mit einem weichen Mundstück, damit du stets frische Luft bekommst, wenn dein Gesicht im Wasser ist.

Alternativ: Vollmaske zum Schnorcheln*, mit der du sowohl durch die Nase als auch durch den Mund atmen kannst.

Schwimmflossen*, damit du im Wasser schneller voran kommst.

Eine Unterwasserkamera* mit der du dein besonderes Schnorchelerlebnis für die Ewigkeit festhalten kannst.

Vorheriger Beitrag
Mietwagen auf Curaçao buchen – Tipps & Anbieter-Vergleich
Nächster Beitrag
Nach Curaçao auswandern – Voraussetzungen & Tipps

Related Articles