Curaçao – Diese Tiere findest du auf der Karibikinsel

Symbolbild "Curaçao Tiere": Trupial mit gelb-schwarzem Federkleid sitzt auf einem Ast

Nicht nur für die langen Sandstrände, das türkisfarbene Wasser und großartige Restaurants ist Curaçao bekannt. Auch zahlreiche Tiere nennen die Insel ihr Zuhause. Dazu gehören beispielsweise Vögel wie Flamingos, Kolibris, Papageien und Trupiale. Auch Leguane, Wasserschildkröten, Delfine und zahlreiche Fischarten kannst du rund um Curaçao entdecken.

Powered by GetYourGuide

Diese Seite enthält Affiliate-Links, die mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet sind. Wenn du dich nach dem Klicken auf einen Link für einen Kauf entscheidest, erhalten wir möglicherweise eine Provision, ohne dass für dich zusätzliche Kosten entstehen.

Tiere der Unterwasserwelt Curaçaos

Durch das glasklare Meer, von dem die Insel umgeben ist, kannst du zahlreiche Fische und Schildkröten in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Ausgestattet mit Schwimmflossen*, Taucherbrille* und Schnorchel* kannst du in direkter Strandnähe das bunte Treiben unter Wasser beobachten.

Wasserschildkröten an den Stränden Curaçaos

Im Wasser rund um die Insel wirst du die Möglichkeit haben, verschiedene Arten von Meeresschildkröten zu erblicken. Dazu zählen beispielsweise die Suppenschildkröte, die echte Karettschildkröte und die falsche Karettschildkröte.

Alle drei gelten als gefährdet, da sie beispielsweise als illegale Wildtiere gehandelt werden. Fasse die Wasserschildkröten daher nicht an, füttere sie nicht und schwimme nicht zu nah an sie ran. Genieße hingegen einfach das Spektakel unter Wasser und bestaune die niedlichen Tiere – mit einer respektvollen Distanz.

Besonders zu empfehlen ist ein Ausflug zum Playa Grandi, da du dort mit einer nahezu hundertprozentigen Wahrscheinlichkeit Meeresschildkröten entdecken kannst. Wenn du beim Schnorcheln lieber mit geschulten Guides unterwegs bist, dann kann eine Schnorcheltour für dich empfehlenswert sein.

Auch bei vielen geführten Touren fährst du direkt zum Playa Grandi und wirst dort die Möglichkeit haben, die Unterwasserwelt zu erkunden. Bei einigen Touren wirst du außerdem dem Sabana Westpunt einen Besuch abstatten. Auf dem Rückweg wird dann noch ein kurzer Stopp am Flamingo Sanctuary Sint Willibrordus eingelegt, wo du die majestätischen Vögel beobachten kannst.

Fische an den Riffen Curaçaos

Bei Tauch- und Schnorchelgängen in den Gewässern rund um Curaçao kannst du verschiedene Fischarten beobachten. Zu den typischen Bewohnern des Karibischen Meeres zählen beispielsweise Engelfische, Anemonenfische und Papageifische. Neben diesen Fischarten gibt es auch eine Vielzahl von anderen faszinierenden Lebewesen im Wasser, die es lohnt zu begutachten. Dazu gehören niedliche Seepferdchen, kleine Krebse, hübsche Muscheln und bunte Korallen.

Delfine an den Küsten Curaçaos

Delfine wirst du vom Strand aus vermutlich eher selten sehen – es ist allerdings nicht unmöglich. Mit etwas Glück wurden unter anderem schon von den an der Küste gelegenen Restaurants in Pietermaai Delfine gesehen.

Bei einer Bootstour, beispielsweise nach Klein Curaçao, kannst du die Tiere schon mit einer etwas höheren Wahrscheinlichkeit beobachten. Aufgrund der teils größeren Entfernung würden wir dir empfehlen, ein Fernglas* mitzunehmen. Die Meeresbewohner sind besonders intelligent und verfügen über ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Darüber hinaus leben Delfine in Gruppen und können mit einer Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h durch das Wasser gleiten.

Sicherlich ist es schöner die Tiere in Freiheit zu beobachten. Allerdings möchten wir an dieser Stelle nicht auf den Hinweis verzichten, dass es für alle begeisterten Delfin-Fans auch die Möglichkeit gibt, die Tiere im Curaçao Sea Aquarium zu sehen und sogar mit ihnen zu schwimmen.

Zudem kannst du mit etwas Glück auch vom Jan Thiel Beach aus die Delfine vom Curaçao Sea Aquarium sehen. An manchen Tagen machen die Angestellten des Aquariums eine Werbetour dorthin und führen mit den Delfinen ein paar Tricks vor.

Powered by GetYourGuide

Tiere der Lüfte auf Curaçao

Curaçao ist die Heimat zahlreicher Vogelarten. Von exotischen Vögeln der Tropen bis hin zu einheimischen gefiederten Tieren – die Insel ist ein absolutes Paradies für Vogelliebhaber. Mit den unterschiedlichen Lebensräumen und seiner großen Artenvielfalt ist die Karibikinsel der ideale Ort, um die wunderschönen Tiere in freier Wildbahn zu betrachten.

Flamingos auf Curaçao

Die majestätischen Flamingos nennen die Salzseen von Curaçao ihr Zuhause. Diese faszinierenden Geschöpfe tummeln sich in großen Gruppen, sodass du gleich mehrere Tiere aus der Nähe und Ferne betrachten kannst. Flamingos können bis zu 30 Jahre alt werden und sind für das auffällige rosafarbene Gefieder bekannt. Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Krebstieren, Larven, Algen und Würmern, die den Farbstoff enthalten, durch den das Gefieder die charakteristische Färbung erhält.

Symbolbild "Curaçao Flamingos": Ein hübscher Flamingo steht im Wasser mitten in der Natur.

Papageien auf Curaçao

Bei den St.-Thomas-Sittichen, die auch als Braunwangensittiche bekannt sind, handelt es sich um eine Papageienart mit grün-gelbem Federkleid, die mittlerweile auch auf Curaçao lebt. Ursprünglich stammen sie aus nördlichen Ländern Südamerikas. Da die Tiere relativ scheu sind, wirst du sie vermutlich nicht so einfach beobachten können. Überhören wirst du sie aber keinesfalls.

Trupiale auf Curaçao

Besonders häufig wirst du Baltimoretrupiale auf der Karibikinsel finden. Die Weibchen besitzen ein schwarz-gelbes Gefieder und gehören der Familie der Stärlinge an. Das Federkleid der Männchen ist hingegen komplett schwarz. Sie erreichen als ausgewachsene Tiere eine Größe von rund 18 bis 20 Zentimetern.

Symbolbild "Curaçao Tiere": Trupial mit gelb-schwarzem Federkleid sitzt auf einem Ast

Landtiere auf Curaçao

Curaçao beherbergt unterschiedlichste Tierarten, die es zu entdecken gilt. Nachfolgend werden wir die einige Landbewohner vorstellen, die du auf der Insel beobachten kannst.

Leguane auf Curaçao

Insbesondere der Grüne Leguan ist auf Curaçao besonders verbreitet. Der Kletterkünstler lebt vorrangig in Bäumen, ist aber gleichzeitig ein hervorragender Schwimmer. Daher lässt sich das Tier häufig in der Nähe von Gewässern nieder. Finden kannst du den Grünen Leguan häufig auch an sonnenreichen Orten rund um Hotels und Restaurants.

 

Nachtaktive Tiere auf Curaçao

Während tagsüber die Sonne über Curaçao strahlt und die Karibikinsel mit atemberaubenden Landschaften und Meereskulissen verzaubert, erwacht nach Einbruch der Dunkelheit eine ganz andere Welt.

Curaçao-Blütenfledermaus

Die Curaçao-Blütenfledermaus gehört zur Familie der Blattnasen. Bezeichnet wird diese Fledermausart auch als Südliche Langnasen-Blütenfledermaus oder als Kleine Langnasen-Blumenfledermaus. Zu finden ist die Curaçao-Blütenfledermaus beispielsweise in den Hato Höhlen im Norden der Insel. Wenn du die Tiere mal näher bestaunen möchtest, empfehlen wir dir, die Tropfsteinhöhlen zu besuchen.

Fazit: Curaçao ist ein kleines Paradies für Tier-Liebhaber

Egal ob im Wasser oder an Land, bei Tag oder bei Nacht, auf Curaçao findest du unterschiedlichste Tierarten, die das Herz von Tierfreunden höher schlagen lassen. Du kannst beim Schnorcheln unterschiedlichste Schildkröten und Fische bestaunen, findest zahlreiche Leguane auf der Insel und entdeckst Flamingos an verschiedensten Orten.

Die Vielfalt der Tierwelt auf Curaçao macht die Insel zu einem wahrhaften Paradies für Naturliebhaber. Lass dich von der faszinierenden Tierwelt und der atemberaubenden Schönheit dieser Insel verzaubern und erlebe einen unvergesslichen Urlaub.

Vorheriger Beitrag
Hato Höhlen auf Curaçao – schönes Erlebnis für Groß & Klein
Nächster Beitrag
Urlaub auf Curaçao mit Kindern

Related Articles

Booking.com Search FlightsImage